Glossar

Agrammatismus

Ist eine Störung der Sprachproduktion durch Fehlen grammatischer Strukturen.

Symptome
  • Patient bildet Sätze mit vereinfachter Syntax, die oft nur aus ein bis drei Worten bestehen ("Telegramm-Stil")
  • „rudimentäre“ Formulierungen ohne grammatische Zusammenhänge unter den Satzbestandteilen (z.B. Subjekt-Objekt-Beziehung) und keine Unterscheidung in Haupt- und Nebensätze
  • Beugungsformen und Funktionswörter (z.B. Artikel, Hilfsverben, Pronomen, Präpositionen) fehlen
"Du Kirsche" statt "Willst Du eine Kirsche?"
"Wollen Trunk" statt "Ich möchte etwas trinken."

Aphasie

Aphasie kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Sprachlosigkeit“.  ist eine zentrale Sprachstörung als Folge von neurologischen Erkrankungen nach Abschluss der Sprachentwicklung (Schlaganfälle, Schädelhirntrauma, Gehirnblutung, Tumore).

Symptome
  • Probleme im Sprechen, Verstehen, Schreiben und Lesen
  • Wortfindungsstörungen
  • Erschwertes Bilden von Sätzen
  • Lähmungen
  • Gedächtnisstörungen
  • Gestörte Objekterkennung
  • Probleme beim Rechnen

Risikofaktoren
  • Herzerkrankungen
  • Bluthochdruck
  • erhöhte Blut- oder Zuckerwerte
  • Alkohol- und Nikotinmissbrauch
  • Übergewicht
  • Bewegungsmangel
  • Stress

AVWS – Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung in der Ergotherapie

Begriff
Mit dem Begriff werden Höreinschränkungen bezeichnet, die nicht in einer Verminderung des peripheren Gehörs, d. h. des Hörorgans selbst, begründet sind.

Symptome
  • Hören im Störschall schwierig
  • Selektieren von Geräuschen beeinträchtigt
  • Auditive Merkspanne reduziert
  • Richtungshören kaum möglich
  • Reimen, Silben klatschen eingeschränkt (Vorläuferfähigkeiten für die Schule)
  • Spracherwerbsstörungen
  • Konzentrationsstörung
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Lese-Rechtschreib-Probleme
  • Lernschwierigkeiten, allgemeine Schulprobleme